Actions

Kubbturnierfinanzierung

From Kubbwiki

This page contains changes which are not marked for translation.


Symbolbild für
Symbolbild für
more Information
own Tournament Tip
place of event
Kubbturnierfinanzierung
Kubbturnierspielsystem
Kubbturnierablauf
Kubbrules
Kubbschool



Kubb lernen mit Kubbwiki (Schule)

Dieser Artikel wird für

die Lehre und Fortbildung

der Portal:KubbSchool empfohlen.

type
more Information
  • files: -
  • link: -
  • video: -
  • Blog: -
Organisation

Geld[edit]

Kann man mit einem Kubbturnier Geld verdienen? Wie werde ich Profi Wikingerschach Veranstalter? Worauf muss man achten, damit man richtig Gewinn mit Kubb machen kann? In diesem Beitrag zeigen wir auf, welche Einnahmequelle es beim Wikingerschach und Kubb gibt. Gleichzeitig geben wir einen realistischen Überblick, was zur Zeit auch tatsächlich realisierbar ist.

Turnierfinanzierung[edit]

Jede Kubbveranstaltung bedarf einer ordentlichen Kalkulation. Der Veranstalter wird im Kubbsport keine Reichtümer erwerben, aber er muss auch nicht alle Kosten selbst tragen.

Einahmen[edit]

Startpreis[edit]

Ein Kubb-Turnier braucht Platz und Kubbspiele. Beides bekommt man oft nicht umsonst. Es ist somit nicht ungewöhnlichen, wenn ein Veranstalter ein Startgelder verlangt. Die Preise halten sich jedoch, da es ein Jugend- und Familien-Sport ist, sehr in Grenzen. Derzeit liegen sie ca. bei 5,- Euro pro Person bzw. 10-25 Euro pro Team.

Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass schon vorab bei der Anmeldung die Startgebühr an den Veranstalter überwiesen wird. Damit muss der Veranstalter nicht bis zur letzten Minute bangen, wie viele Teams wirklich kommen. Wer bezahlt kommt in der Regel auch.

Eintrittspreise für Kubbzuschauer[edit]

Eintrittspreise für Zuschauen sind beim Kubb völlig unüblich. Selbst einen Euro von Zuschauern zu verlangen wird schwer sein, da Kubb kein Zuschauersport ist.

Veranstalter sollten auch darauf achten: Verlangen sie Eintritt bewerten viele Kommunen und Vereine die Veranstaltung automatisch als gewerbliche Veranstaltung und dadurch können noch weitere Kosten dazukommen.

Werbeeinnahmen[edit]

Einnahmen für Werbung während des Sport sind nur im sehr geringen Maß möglich. Meistens eher im Vorfeld über die Bewerbung des Turniers auf einer eigenen Homepage etc. kann man Werbeplätze etc.

Kubbsponsoren[edit]

In diesem Bereich ist nicht damit zurechnen, dass die Hersteller von Kubbspielen kostenlose Kubbspiele anbieten oder Werbeanzeigen finanzieren. Eher bekommt man einen Rabatt, wenn man viele Kubbspiele auf einmal bestellt.

Findet das Turnier in einer kleineren Gemeinde statt, besteht oft die Möglichkeit das Firmen am Ort einen kleinen Obolus oder den einen oder anderen Siegerpreis stellen.

Je nach Größe der Veranstalter vermag auch eine Fleischerei oder ein Gastwirt ein Interesse haben, für die leibliche Versorgung der Spieler und Gäste zu sorgen. Hierbei wird man aber keine Standmiete berechnen können, sondern sich darüber freuen müssen, dass jemand sich um das leibliche Wohl kümmert. Erfahrungsgemäß sind Kubbspieler nicht sehr Ausgabefreudig, also nicht zu viel Versprechen und die Preise müssen moderat sein. Ebenso ist so etwas z.B. bei der Nutzungs- des Fußballplatzes mit dem Verein abzusprechen, da oft der örtliche Vereinslokal-Gastwirt hier exklusive Rechte besitzt.

Kubb Marchendising[edit]

Wikingerspiele / Kubbspiele mit einem Branding vom Turnier, T-Shirts, Mützen etc. verkaufen sich auf einem Turnier nur schwer. Große Kubbfanclubs und Teamfanclubs gibt es kaum. Die Spieler selbst tragen ihre eigenen Trikots (T-Shirts) und fast jeder besitzt sein eigenes Kubbspiel.

Ist die Veranstaltung z.B. Teil eines Volksfestes, so kann ein Kubbspielverkauf wieder interessant sein. Bitte klärt im Vorfeld mit z.B. dem Veranstalter eines Festes und der Behörde ab, ob eine Erlaubnis benötigt wird. Oft wird ein Fest über Standmieten etc. finanziert.

Ausgaben[edit]

Kosten für Kubbspiele[edit]

Für ein Turnierkubbspiel muss man so etwas 20,00-40,00 Euro rechnen (siehe Kategorie:Kubbspiel) Allerdings überleben die Kubbspiele mehrere Turniere. Je 2 Kubbteam, max. 4 Kubbteams, braucht man ein Kubbspiel. Es ist immer schön, wenn der Veranstalter einheitliche Spiele stellt. Die Kubbhersteller bzw. Verkäufer geben oft Rabatte bei Großeinkäufen. Unter Umständen kann auch eine örtliche Tischlerei günstig Kubbspiele herstellen, eine Lackierung der Hölzer wird nicht benötigt. Entsprechende Informationen zum Material und den Größen finden sie auch im Kubbwiki.

Platzmiete[edit]

Dazu kommt unter Umständen noch die Platzmiete. Achtet auf einen Vertrag mit klaren Regeln. Hier sind auch die Benutzungszeit und Zugangszeiten zu klären. Sonst können bei einer Zeitüberschreitung oder für die Platzsäuberung hohe Kosten entstehen. Ein Kubbturnier dauert immer länger als gedacht.

Verpflegung[edit]

Sollte eine Verpflegung gestellt werden ist dieser entweder in das Startgeld einzuberechnen. Nutzt man hier z.B. einen Lieferservice vor Ort, sollte man Festpreise mit dem Lieferanten vereinbaren und nur 3-4 Gerichte anbieten.

Stellt man selbst die Verpflegung, sollte sich mindestens zwei Personen um die Zubereitung und den Verkauf kümmern.

Gibt es auf dem Gelände schon eine Gastronomie, wird diese das alleinige Verkaufsrecht an Getränke und Nahrungsmitteln besitzen, dann darf ohne deren Erlaubnis nichts an Besucher etc. verkauft werden.

Musik und GEMA[edit]

Wird auf einer Veranstaltung in Deutschland Musik, egal ob von CD oder aus dem Internet gespielt, ist dieses eine öffentliche Aufführung und es werden GEMA[[1]] - Gebühren fällig. Die Veranstaltung muss dann auch im Vorfeld bei der GEMA angemeldet werden. Die GEMA hat einen Tarifrechner unter [2] der bei der Kalkulation hilft.

Siegerpreise /Geldpreise /Urkunden[edit]

Kubb Schiedsrichter

Kubb Schiedsrichter



Es ist schön, wenn es für die ersten drei Sieger einen Pokal gibt. Geldprämien sind beim Kubb unüblich. Bei den Spielern kommen Urkunden mit der Platzierung gut an, das Team sollte eine Erinnerung ans Turnier mitnehmen. Werden diese vorab vorbereitet, dann kann die Platzierung fix am Ende des Turniers eingetragen werden. Man sollte immer einige leere Urkunden dabei haben, um Veränderungen noch während des Turniers zu erledigen.


Es gibt auch sehr preiswerte Möglichkeiten, Platz- oder Teilnehmer-Medaillen mit eigenem Turnierlogo herstellen zu lassen.

Personalkosten[edit]

Auch Helfer erwarten mindestens eine Verpflegung und einen Obolus für ihre Zeit und Ihre Aufwand. Damit diese Personen auch beim nächsten Kubbturnier helfen sollte dieses im Vorfeld klar besprochen werden.

Werbungskosten[edit]

Es muss auch Vorort etwas Werbung gemacht werden. Flugblätter, Beschilderungen (Auf Pappe) sind zu drucken und zu verteilen.

WC[edit]

Steht ein WC zur Verfügung sollte damit gerechnet werden, dass das Toilettenpapier und Papierhandtücher gekauft werden, selbst wenn der "Vermieter" sie stellt, geht so etwas regelmäßig am Turniertag aus. Insbesondere wenn öffentliche Toiletten verwendet werden. Zum Teil verlangen die "Vermieter", dass die WC gesäubert hinterlassen werden.

Müll[edit]

Wo immer sich Menschen treffen entsteht Abfall. Für die Beseitigung von Müll und Abfall ist der Veranstalter ggf haftbar. Es werden als Abfallsäcke benötigt, für Raucher entsprechende Asche-Eimer, jemand muss den Müll später aufheben (der versehentlich vergessen wurde) Pfandflaschen einsammeln und das Ganze auch noch entsorgen. Auch solche Kosten dürfen nicht vergessen werden.

Posten:Schaden[edit]

Es kann immer irgendetwas kaputt gehen, insoweit sollte vorsorglich auch solcher ein Posten einkalkuliert werden.

Sonstiges[edit]

Unerwartet Ausgaben gibt es immer, also nicht bis zu letzten Cent alles verplanen.